Tag 16 in unserem Adventkalender in Krefeld-Süd

aus der "Regenbogenschule"

Schrift - Glaube-Hoffnung-Liebe

Heute geht es um die Hoffnung.
Wisst Ihr, was Hoffnung ist?

Es gibt viele Menschen, die schon einmal eine sehr schwierige Situation erlebt haben. Und in solchen Situationen, wenn jemand ganz traurig ist oder alleine nicht mehr weiter weiß, dann ist die Hoffnung das, was uns weitermachen lässt. Dann ist die Hoffnung wie der Regenbogen am Ende der Noah-Geschichte nach der schrecklichen Flut.

Der Regenbogen war damals ein Zeichen, dass Gott die Erde eben NICHT vernichten will, sondern dass es uns Menschen und Tieren auf dieser Erde gut geht.
Jesus Christus hat den Menschen immer wieder davon erzählt. Und am Ende seines Lebens hat er uns durch seine Auferstehung eine ganz andere, ganz neue Hoffnung geschenkt. Die ist nicht kaputt zu kriegen. Gott hält sein Versprechen!

Deshalb haltet fest an Eurer Hoffnung und lasst Euch nicht verwirren!

Fürhoffen

Der Fisch ist das erste Zeichen der Christen auf ihre Hoffnung: Jesus, der Sohn Gottes.

Schreibt uns doch ein Wort oder einen Satz, für wen Ihr hofft.
(birgit.hellmanns@bistum-aachen.de)
Dann machen wir daraus ein tolles Bild!

Auch die Kinder aus der Mauritiusschule in Meerbusch haben uns einen Beitrag für Euch geschickt.

Adventkalender-2021-16-Mauritiusschule

Schaut mal hinein und überlegt in Eurer Klasse, ob Ihr so etwas ähnliches auch macht - super oder noch machen könnt.

Auch nach Weihnachten können Menschen Hilfe brauchen und einen neuen Hoffnungsschimmer bekommen!

Macht mit!